• 20% Rabatt auf fast Alles**
  • Gutschein Code: OUT-BLK21
Angebote in:
TIME

20% Rabatt auf fast Alles** - Nur bis zum 29.11.2021, 23.59 Uhr! Gilt ab 60 EUR Warenwert.

Für den Kuchenhunger unterwegs: Schokokuchen ohne Ofen

Schokokuchen auf Holzbrett vor Herbstwald
Logo Trekking Ultraleicht

Für den Kuchenhunger unterwegs: Schokokuchen ohne Ofen

Text: Mara Biebow - trekking-lite-store.com

Schokolade ist ein Stimmungsaufheller. Kuchen auch. Und wenn man auf so einer richtig verregneten Herbsttour unterwegs ist, dann braucht man manchmal nichts so sehr wie einen warmen Stimmungsaufheller. Dann reicht auch nicht Kuchen oder Schokolade. Dann muss es schon eine Kombination aus beidem sein.

In diesem kurzen Blogartikel, zeigen wir dir, wie du das ganz einfach ohne Ofen und ohne viele Zutaten hinbekommst.



Logo Trekking Ultraleicht

Zutaten für den Schokokuchen ohne Ofen

Ganz ohne Plan mal eben einen Kuchen zaubern geht natürlich nicht. Solltest du damit rechnen, auf der Tour von akutem Kuchenhunger überfallen zu werden, solltest du ein paar Essentials parat haben.

  • 50 g Butter oder Margarine oder anderes Fett/Öl
  • 50 g Schokolade oder 1-2 EL (Back-)Kakao
  • 50 g Zucker (je nachdem, welche Schokolade du bevorzugst auch weniger)
  • 50 g Mehl
  • 1 Ei
Tipp: Die trocknen Zutaten lassen sich übrigens super als Backmischung zusammenmixen und mitnehmen. Oder auch verschenken ;) Dafür die Schokolade am besten obenauf schichten, sodass man sie leicht runternehmen kann.


Logo Trekking Ultraleicht

Rezept für Schokokuchen ohne Ofen

Kuchen ohne Ofen? Das geht einfacher als du vielleicht denkst und das Beste ist: Du hast dein Handwerkszeug dabei. Alles, was du brauchst, ist eine Pfanne oder ein Topf und deinen Kocher.

Tipp: Je flacher du den Kuchen machst, desto schneller ist er durchgebacken. Ist er zu dick, kann es sein, dass er oben noch roh ist, während er unten anbrennt.

Die Butter lässt du zunächst in der Pfanne schmelzen. Dann nimmst du das Ganze vom Kocher und rührst die in Stücke gebrochene Schokolade hinein, damit auch diese schmilzt. Als nächstes schlägst du das Ei hinein (wer ganz viel Lust hat kann das Ei trennen und erst das Eigelb unterrühren. Das zu Schnee geschlagene Eiweiß kommt dann zu aller letzt in den Teig.)

Nun kommen nur noch Zucker und Mehl in die Pfanne, gut durchrühren und dann auf kleiner oder mittlerer Flamme (wenn möglich) und mit Deckel zwischen 10 und 15 Minuten „backen“. Behalte im Auge, dass nichts anbrennt und nimm die Pfanne notfalls früher vom Kocher.

Es kann übrigens durchaus sein, dass andere Wandernde von dem verführerischen Duft angelockt werden. Die können dann schon mal auf ihren Kochern Kaffee machen. Vielleicht bekommen sie dann was ab. Vielleicht …

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten im Rahmen der Kommentarfunktion gemäß unserer Datenschutzbestimmungen verarbeitet werden.