Wie plane ich eine Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg

Logo Trekking Ultraleicht

Wie plane ich eine Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg ...
...und welche Ausrüstung hat sich am besten bewährt?

Wegweiser am Jakobsweg

Wie bei jeder anderen Wanderung, macht es sich auch bei einer Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg bezahlt mit leichtester Ausrüstung unterwegs zu sein. Denn die Blasen, Knieschmerzen und sonstigen Beschwerden zahlreicher Pilger sind meist auf einen (viel) zu schweren Rucksack zurück zuführen.

Dabei kann man gerade auf dem Jakobsweg die Ausrüstung gut minimieren. Denn da es viele Herbergen und Pilgerunterkünfte gibt, ist es nicht zwingend nötig ein Zelt mitzunehmen. Allerdings beschert dir die mobile Unterkunft auch einiges an Freiheit, worauf wir später noch genauer eingehen. Kommen wir jetzt erst einmal zu den nötigen Vorbereitungen, die für eine Wanderung auf dem Jakobsweg getroffen werden müssen. Diese lassen sich grob in zwei Bereiche aufteilen: Das körperliche Training und das Zusammenstellen der passenden Pilgerausrüstung.



Logo Trekking Ultraleicht

How to Jakobsweg – Das Training

Die wenigsten Menschen sind auf das tägliche Wandern von 25 und mehr Kilometern vorbereitet und es macht sich absolut bezahlt, seinen Körper im Vorfeld an die Anstrengungen der Pilgerwanderung zu gewöhnen. Dein Training solltest du etwa drei Monate vor Beginn der Wanderung auf dem Jakobsweg starten. Zu Beginn ist es sinnvoll wöchentliche Wanderungen in der Umgebung zu unternehmen. Dabei solltest du darauf achten, dass du nicht schon am Anfang direkt 25+ Kilometer wanderst, sondern lieber mit kürzeren Strecken startest. Dann kannst du kontinuierlich die Distanz ausweiten.

Auch den Rucksack solltest du mit auf die Trainingswanderungen nehmen. So gewöhnen sich der Rücken und die Schultern an das Rucksacktragen über mehrere Stunden. Im letzten Vorbereitungsmonat erhöhst du dann die Frequenz der Wanderungen, gehst also häufiger in der Woche längere Strecken. So ist der Körper beim Start der Jakobsweg-Wanderung in bester Verfassung.

Willkommen auf dem Jakobsweg



Logo Trekking Ultraleicht

How to Jakobsweg – Die Ausrüstung

Wenn man mehrere Wochen auf dem Jakobsweg pilgern möchte, sollte das Gewicht der Ausrüstung und des gepackten Rucksacks so gering wie möglich sein. Damit können Blasen, Gelenkprobleme und Verspannungen effektiv vorgebeugt werden und es ist deutlich wahrscheinlicher, das gewünschte Ziel erfolgreich zu erreichen.

Eine ultraleichte Trekking-Ausrüstung eignet sich daher ganz besonders für lange Pilgerwanderungen wie den Jakobsweg. Dabei kommt es jedoch nicht nur auf minimales Gewicht, sondern auch auf hohe Qualität und lange Haltbarkeit an. Darum haben wir euch in diesem Artikel die bewährteste Ausrüstung für das Pilgern auf dem Jakobsweg zusammengestellt.


Die besten Schlafsäcke für den Jakobsweg

Den passenden Schlafsack für den Jakobsweg zu finden ist super wichtig, denn er entscheidet darüber, wie gut du in Herbergen, Gruppenlagern oder im Zelt schläfst. Und ein guter Schlaf lässt dich locker und entspannt wandern.

Wenn du nur in Herbergen übernachten willst, ist die leichteste Möglichkeit, ein dünnes Inlett mitzunehmen. Da in den Pilgerunterkünften meistens Wolldecken zur Verfügung stehen, dient das Inlett nur als hygienischer Schutz. Von Cumulus gibt es schlafsackähnliche Inletts die gerade einmal 110 g wiegen. Etwas wärmer ist der Sea To Summit Reactor Thermolite Fleece Liner. Er ist leicht gefüttert und kann bei wärmeren Temperaturen sogar als ultraleichter Sommerschlafsack genutzt werden.

Alle Pilger, die gerne auch mal unter freiem Himmel schlafen, sollten zusätzlich einen wärmeren Schlafsack mitnehmen. In den Nächten kann es auf dem Jakobsweg auch mal kälter werden. Ein besonderer Tipp ist da der Marmot Elite 30 mit Synthetikfüllung. Auch bei einstelligen Temperaturen kann man damit komfortabel draußen schlafen und seine Kunstfaserfüllung ist unempfindlich gegenüber Nässe und Feuchtigkeit.

Mit einem Quilt kann man nochmal richtig Gewicht sparen ohne auf Wärmeleistung zu verzichten. Der Cumulus Quilt 350 wiegt beispielsweise nur 580 Gramm und hält trotzdem bis zu einer Temperatur von 0°C warm. So bleibt die Jakobsweg-Ausrüstung trotz eines warmen Schlafsacks ultraleicht.


Cumulus Silk Liner

Gesamtgewicht: 110 g

vollständig aus Seide, hygienisch und komfortabel

109,95 €

Marmot Ultra Elite 30

Gesamtgewicht: 837 g

Ultraleichter Kunstfaserschlafsack für 3 Jahreszeiten

199,95 €

Sea To Summit Reactor Thermolite Fleece Liner

Gesamtgewicht: 360 g

leichtes, warmes Inlett für Schlafsäcke, erweitert den Temperaturbereich

79,95 €


Auf dem Jakobsweg zelten?

Obwohl man auch nur in Unterkünften schlafen kann, macht es durchaus Sinn auch ein Zelt im Gepäck zu haben. Gerdae diejenigen unter euch, die keine Lust auf womöglich überfüllte Herbergen oder schnarchende Nachbarn im Schlaflager haben, sind im Zelt besser aufgehoben. Und die Zeiten von mehreren Kilogramm schweren Sheltern sind ja zum Glück vorbei. Mit einem ultraleichten 1-Personen Zelt wie dem Ferrino Sintesi 1 Ultraleicht Zelt oder dem Nordisk Lofoten 2 ULW ist man bestens gegen jede Witterung geschützt bei einem Gewicht von nur 655 g beziehungsweise 585 g!

Zum Zelten gehört natürlich noch eine ultraleichte Isomatte wie die Therm-a-Rest NeoAir Xlite. Damit schläft man auch bei kälteren Temperaturen äußerst bequem. Sie ist zudem super praktisch, wenn man mal eine Nacht auf dem Boden eines überfüllten Schlaflagers verbringen muss. Außerdem wiegt sie nur 344 g in der regulären Größe und passt zusammengerollt selbst in den kleinsten Rucksack noch hinein.

Unterwegs auf dem Jakobsweg

Der passende Rucksack

Ist die gesamte Ausrüstung zusammengestellt, muss noch der passenden Jakobsweg-Rucksack her. Ohne (ultraleichtes) Zelt und Co. reicht ein Exemplar mit einem Volumen zwischen 25 und 40 Litern problemlos aus. Grammjäger sind mit dem Ferrino Rutor 30 Liter Rucksack bestens beraten. Nur 654 g bringt dieses federleichte Exemplar auf die Waage. Mit dem etwas über einem Kilogramm schweren Flex Capacitor von Sierra Designs lässt sich das Rucksackvolumen schnell und flexibel an die eigenen Bedürfnisse und die Gegebenheiten anpassen: stufenlos!

Möchtest Du gerne auch unter freiem Himmel übernachten und auch mal etwas mehr Proviant mitnehmen, ist ein ultraleichter Rucksack mit einem Volumen zwischen 40 und 60 Litern besser geeignet. Der Gossamer Gear Gorilla 50 2021 Ultraleicht Rucksack wird dieser Aufgabe bestens gerecht. Trotz seiner insgesamt 50 Liter Volumen und dem bequemen Tragegefühl wiegt er nur 630 g. Noch etwas mehr Platz bietet der ÜLA CDT mit einem Eigengewicht von 720 g. Er hat ein Volumen von insgesamt 53 Liter, voluminöse Außentaschen und ist äußerst robust gefertigt.



Logo Trekking Ultraleicht

Weitere Ausrüstungsgegenstände

Neben den großen Ausrüstungsteilen gibt es noch weitere Dinge der Pilger-Ausrüstung, die auf keiner Jakobsweg-Wanderung fehlen dürfen. Das sind zum einen Ohrstöpsel, ohne die die Nächte in den Unterkünften schnell schlaflos werden können. Zusätzlich kann eine Schlafmaske den Schlafkomfort erhöhen. Sie verhindert, dass man durch das Stirnlampenlicht anderer Pilger geweckt wird. Auch Trekking- oder Wanderstöcke sind eine große Hilfe auf den langen Etappen. Sie entlasten effektiv die Kniegelenke und beugen so Schmerzen und Verletzungen vor.

Wenn du gerade mitten in der Vorbereitung für die Wanderung auf dem Jakobsweg steckst, dann zögere nicht, uns eine Mail zu schreiben. Wir unterstützen und beraten dich gerne und haben sicher noch den ein oder anderen Hinweis oder Tipp parat.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten im Rahmen der Kommentarfunktion gemäß unserer Datenschutzbestimmungen verarbeitet werden.