ÜLA

1

Wer den Pacific Crest Trail in den Vereinigten Staaten wandert, der kommt an einem Detail nicht vorbei: ultraleichte Rucksäcke von ÜLA Equipment. Überdurchschnittlich häufig sind diese auf den Rücken der Hiker zu sehen. Egal, ob diese nur ein paar Etappen laufen oder den Thru-Hike wagen, ein Pack der amerikanischen UL-Schmiede gehört zur Grundausstattung.

Ein Wanderer läuft mit einem ULA Rucksack auf dem Rücken einen Grat entland

Wer ist ULA?

2001 von dem Pacific Crest Trail Hiker Brian Franklin gegründet, gehört die Marke heute zu den führenden Marken in Sachen Ultraleicht-Rucksäcke. Qualität und Innovation, gepaart mit einem einzigartigen Kundenservice und einer Produktionsstätte in den USA machen das amerikanische Unternehmen aus. Doch nicht nur in den Staaten haben die Rucksäcke nahezu Kultstatus erreicht. Auch hierzulande schwören Ultraleicht-Trekker auf die Rucksäcke aus Utah.

Beste Grüße aus den USA

Als eine der wenigen Firmen lässt ÜLA ausschließlich in den USA produzieren. Dadurch können sie extrem schnell auf Kundenwünsche eingehen, egal ob es um die Passform, den Hüftgurt oder das Material geht. Auch Innovationen und Veränderungen in der Produktion sind innerhalb weniger Wochen möglich.

Das kleine Team aus Produzenten und NäherInnen ist seit den Anfängen dabei. Mit steigenden Produktionszahlen kamen Familienmitglieder und Freunde des Ursprungsteams dazu. Damit ist ÜLA bis heute quasi ein erweitertes Familienbusiness.

Meilenstein 1 – 2001

Die Geschichte begann mit einer Idee und einer Nähmaschine in der Garage. Brian Franklin, selbst passionierter Wanderer, sah die Notwendigkeit widerstandsfähige Backpacking-Ausrüstung ohne viel Gewicht herzustellen. Statt darauf zu warten, dass jemand anderes diesen Job übernahm, setzte er sich selbst an dieses Projekt. ÜLA Equipment war geboren

Meilenstein 2 – 2007

Nach sechs Jahren erfolgreicher Arbeit wollte es der Zufall, dass eine Kundin einen Catalyst für ihren Mann bei einem Händler ordern wollte. Brian selbst war auf Tour und dementsprechend ruhte die Produktion. Im Gespräch ließ der Händler fallen, dass Brian darüber nachdachte, die Firma zu verkaufen. Der Rucksack landete schließlich irgendwann in Chris' Händen, zusammen mit der Information über den eventuellen Verkauf.

Ein Mann steht an einem Felsvorsprung und schaut über das Tal. Links steht ein Baum. Der Man trägt einen ULA Rucksack

Meilenstein 3 – 2009

Chris, der Mann mit dem Catalyst und seine Frau, die eigentlich nur durch Zufall davon erfahren hat, dass Brian verkaufen möchte, übernahmen ÜLA Equipment. Chris war so begeistert vom Catalyst gewesen, dass er beinahe sofort Brian kontaktierte.

Gemeinsam zogen sie von Brians Garage in einen echten Laden. Brian blieb noch Teil der Firma und zeigte den Newcomern, worauf es ankam. Seitdem geht es stetig bergauf.

Meilenstein 4 – 2013

Seit 2013 „bewohnt“ ÜLA Equipment einen knapp 500 m² großen Shop in Logan, Utah mit Erweiterungsoption. Auf den Trails vergeht kaum ein Tag, ohne dass man jemandem begegnet, der mit einem ÜLA-Rucksack unterwegs ist.

Eine Gruppe Menschen steht vor einem Wald. Alle tragen ULA Rucksäcke und sind von der Kamera abgewandt

All time Classics

Catalyst

Der Klassiker von den Long Distance Trekking Trails der USA: Mit dem Catalyst ist der Ultraleicht-Wanderer perfekt ausgestattet.

  •     großvolumiger, leichter Rucksack für lange Touren, der fast nichts wiegt
  •     Tragesystem aus Pads und Alustreben
  •     gepolsterter Rücken und Schultergurte
  •     große Front Mesh-Tasche mit Front Shock Cord für flexible Befestigungsmöglichkeiten, z. B. für den Schlafsack oder die Regenjacke
  •     zwei verschließbare Seitentaschen, in die auch große Trinkflaschen passen
  •     sehr stabile Konstruktion aus Dyneema Gridstop, Cordura und Ripstop Nylon
  •     passend für Bear Canister

Circuit

Der Lieblingsrucksack vieler Langwanderer: Der Circuit ist die real-gewordene Philosophie des Trekking Ultraleicht.

  •     ultraleichter Rucksack für mittellange Touren
  •     sehr stabile Konstruktion aus Dyneema Gridstop mit internem Suspensionsbogen aus Carbon + Alustrebe
  •     Kompressionsgurte für die Seiten und den Roll-top-verschluss
  •     Loops für Poles, Sleeve für Trinksystem, Mesh-Innentasche, Water Bottle Holster, zwei Handloops

OHM 2.0

Der OHM 2.0 ist mittlerweile zu einem der Referenzmodelle unter den UL-Fans geworden.  Nicht umsonst sieht man ihn noch öfter als andere Modelle unterwegs.

  •     exzellente Lastverteilung und angenehm zu tragen
  •     Suspensionsrahmen aus Carbon
  •     herausnehmbare, weiche Rückenpolsterung aus EVA
  •     weiche Schultergurte und gepolsterter Hüftgurt mit 2 Hipbelt Pockets (Den Hüftgurt bitte gesondert bestellen.)
  •     große Front Mesh-Tasche, um z. B. das nasse Zelt oder Tarp unterzubringen
  •     Rolltop Verschluss und Kompressionskordeln für die Seiten
  •     das ideale Gepäck von Hüttentouren, über "normale" Reisen bis hin zu längeren UL-Touren

CDT

Der leichteste unter den leichten Packs überzeugt einmal mehr mit minimalistischem Design und durchdachter Konstruktion.

  •     sehr stabiler Ultraleicht Rucksack
  •     problemloses Packen für lange Touren (Größe bis 53 Liter)
  •     große Front Meshtasche und 2 Seitentaschen
  •     inklusive gepolstertem Hüftgurt mit geräumigen Taschen
  •     entfernbare weiche Rückenpolsterung aus EVA als Frame
  •     sicherer Verschluss und Kompressionsgurte an den Seiten
  •     Ice Axe/Pole Halter und Gear Loops