Trekking Ultraleicht Trekkingschirme



 

Ultraleichte Trekkingschirme: zuverlässig und federleicht


Leichte Trekkingschirme als Regenschutz sind eine beliebte Alternative zu festen Regenjacken mit Kapuze oder Ponchos. Insbesondere bei höheren Temperaturen ist die Kombination aus Schirm und leichter Jacke angenehm. Der aufgespannte Schirm schützt zudem nicht nur den Wanderer, sondern auch den Trekking-Rucksack vor Nässe.

Besonders praktisch ist, dass sich ultraleichte Schirme beim Trekken und Wandern für unterschiedliche Zwecke nutzen lassen. Sie sind gleichermaßen ein wirksamer Sonnenschutz. Bei einer kurzen Rast oder unter dem Tarp können sie als einfacher, aber effektiver Windschutz dienen.


Leichter Regenschutz für Hiker, Wanderer, Trekker und Pilger

Ultraleichte Schirme sind speziell für Trekking-Freunde entwickelt, die mit möglichst wenig Gepäck unterwegs sein möchten. Das durchdachte Schirmdesign spart Material, ohne dass Stabilität oder Funktionen beeinträchtigt sind. Leichte, beschichtete Kunstfasergewebe schützen zuverlässig vor Regen.

Besonders empfehlenswert sind Schirmmodelle, die zusätzlich einen hohen UV-Schutz bieten. Das Gestell der Trekkingschirme besteht aus belastbaren Materialien mit geringem Gewicht. Besonders Aluminium und Carbon haben sich für den Einsatz beim Ultralight-Trekking bewährt.

Informiere Dich über ultraleichte Trekkingschirme und entscheide Dich für das beste Modell!



Trekkingschirme für das Ultralight-Trekking: gut geschützt vor Regen und Sonne


Handliche Trekkingschirme aus leichten Materialien gehören zu einer Trekking Ultraleicht Grundausrüstung dazu. Sie sind beispielsweise in den Sommermonaten bei gelegentlichen Regenschauern eine praktische und deutlich komfortable Lösung. Gerade wenn die Außentemperaturen hoch sind, schwitzt man in Membranjacken ohne dass diese atmet und feuchtet so in der Jacke durch. Da helfen Trekking Schirme erheblich, da sie viel luftiger sind. Man kann die Regenjacke dann halb offen tragen oder kommt gar nur mit einer Windjacke aus.

Dank der geringen Packmaße lässt sich ein leichter Schirm gut im ultraleichten Rucksack verstauen. Alternativ kannst Du ihn mit einem Karabinerhaken an der Außenseite des Rucksacks befestigen. Auf diese Weise ist er während der Trekking-Tour immer in Griffweite.

  Ultraleichte Trekkingschirme: zuverlässig und federleicht Leichte Trekkingschirme als Regenschutz sind eine beliebte Alternative zu festen Regenjacken mit Kapuze oder... mehr erfahren »
Fenster schließen
Trekking Ultraleicht Trekkingschirme



 

Ultraleichte Trekkingschirme: zuverlässig und federleicht


Leichte Trekkingschirme als Regenschutz sind eine beliebte Alternative zu festen Regenjacken mit Kapuze oder Ponchos. Insbesondere bei höheren Temperaturen ist die Kombination aus Schirm und leichter Jacke angenehm. Der aufgespannte Schirm schützt zudem nicht nur den Wanderer, sondern auch den Trekking-Rucksack vor Nässe.

Besonders praktisch ist, dass sich ultraleichte Schirme beim Trekken und Wandern für unterschiedliche Zwecke nutzen lassen. Sie sind gleichermaßen ein wirksamer Sonnenschutz. Bei einer kurzen Rast oder unter dem Tarp können sie als einfacher, aber effektiver Windschutz dienen.


Leichter Regenschutz für Hiker, Wanderer, Trekker und Pilger

Ultraleichte Schirme sind speziell für Trekking-Freunde entwickelt, die mit möglichst wenig Gepäck unterwegs sein möchten. Das durchdachte Schirmdesign spart Material, ohne dass Stabilität oder Funktionen beeinträchtigt sind. Leichte, beschichtete Kunstfasergewebe schützen zuverlässig vor Regen.

Besonders empfehlenswert sind Schirmmodelle, die zusätzlich einen hohen UV-Schutz bieten. Das Gestell der Trekkingschirme besteht aus belastbaren Materialien mit geringem Gewicht. Besonders Aluminium und Carbon haben sich für den Einsatz beim Ultralight-Trekking bewährt.

Informiere Dich über ultraleichte Trekkingschirme und entscheide Dich für das beste Modell!



Trekkingschirme für das Ultralight-Trekking: gut geschützt vor Regen und Sonne


Handliche Trekkingschirme aus leichten Materialien gehören zu einer Trekking Ultraleicht Grundausrüstung dazu. Sie sind beispielsweise in den Sommermonaten bei gelegentlichen Regenschauern eine praktische und deutlich komfortable Lösung. Gerade wenn die Außentemperaturen hoch sind, schwitzt man in Membranjacken ohne dass diese atmet und feuchtet so in der Jacke durch. Da helfen Trekking Schirme erheblich, da sie viel luftiger sind. Man kann die Regenjacke dann halb offen tragen oder kommt gar nur mit einer Windjacke aus.

Dank der geringen Packmaße lässt sich ein leichter Schirm gut im ultraleichten Rucksack verstauen. Alternativ kannst Du ihn mit einem Karabinerhaken an der Außenseite des Rucksacks befestigen. Auf diese Weise ist er während der Trekking-Tour immer in Griffweite.