Klättermusen

1

Aus den Bergen Skandinaviens kommend bietet die schwedische Ausnahmemarke Klättermusen alles, was das Rucksack-Herz begehrt: hohe Qualität, technische Ausgereiftheit, einzigartiges Design und Respekt und Verantwortung gegenüber der Natur.

Gruppe von Menschen in skandinavischer Landschaft, alle tragen Outdoorkleidung in gedecktem rot oder orange. Sie tragen Rucksäcke

Wer ist Klättermusen?

Die Herkunft aus den Bergen Skandinaviens kann und will die Marke nicht verleumden. Das lässt sich überall in ihrer (Selbst-)Darstellung spüren. Es fängt bei der zurückhaltenden, fast düsteren Bildsprache der Kampagnen an, geht über die unaufgeregten, klaren Produktbilder und -texte bis hin zur Philosophie, dem Logo und dem etwas anderen, absurden Markennamen.

Apropos Markenname: Klättermusen, was so viel heißt wie „Klettermaus“ geht auf einen schwedischen Kinderseriencharakter zurück. Die Gründer wollten mit diesem leicht absurden Namen verhindern, dass ihre Produkte aufgrund eines coolen Namens gekauft wurden. Schon damals lag ihr Fokus vor allem auf High Quality Ausrüstung. Das hat sich bis heute nicht geändert.

Gegründet wurde das Unternehmen Mitte der siebziger Jahre. Das war eine Zeit, die in der Outdoorbranche geprägt war von Innovationen und Neuentwicklungen. Gleichzeitig wuchs zu dieser Zeit das allgemeine Umweltbewusstsein der Menschen stark an. Innovation und Umwelt, Neuerung und Nachhaltigkeit, mit diesen Kernwerten im Hinterkopf und gepaart mit Erfahrung und Expertise aus den skandinavischen Bergen entstehen bei Klättermusen Rucksäcke wie der Brimer 32 oder der Raido 55.

Mehr als nur ein Schlagwort: Nachhaltigkeit bei Klättermusen

Nicht nur beim Material ihrer Rucksäcke und Kleidung achtet das Unternehmen auf dessen Umweltfreundlichkeit und einen möglichst geringen Fußabdruck. Auch die Herstellungsprozesse stehen unter genauester Beobachtung. Investiert wird nur, wenn eine wirklich umweltfreundliche und nachhaltige Technologie und Produktionsprozess gefunden wird. Rohstoffwege werden untersucht, Abfälle verfolgt. Die Suche nach Innovationen und neuen Ideen steht niemals still.

Alle Produkte von Klättermusen sind auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Ziel ist es, dass ein Rucksack ein Begleiter für's Leben ist. Einige Nutzer haben 20 Jahre nach dem Kauf einen Rucksack in die Reparatur gegeben, weil dann doch mal ein Riemen gerissen ist.

Eine Person wandert mit rotem Brimer Rucksack durch eine skandinavische Lanbdschaft. Im Hintergrund ist ein See, der Himmel ist wolkenverhangen.

Materialkunde bei Klättermusen

Der bei den Rucksäcken verwendete Kunststoff ist super robust, hat durch die TPU-Beschichtung eine Wassersäule von 10.000 mm und besteht aus recycelten Polyamiden. Diese stammen jeweils zur Hälfte aus der Pre-Consumer Phase (also bevor ein Kunststoff zum Nutzer kommt, z. B. Fabrikabfälle, …) und aus der Post-Consumer-Phase (also nachdem der Kunststoff beim Nutzer war, z. B. Alte Fischnetze, Teppiche oder Textilien).

Diese Materialwahl ist keine Ausnahme. Schon seit Anbeginn der Firmengeschichte setzt Klättermusen auf nachhaltige Materialien und Technologien. Man könnte fast sagen: Egal, welche nachhaltigen oder „grünen“ Neuerungen andere Marken auf dem Outdoor-Markt in den letzten Jahren angekündigt haben, Klättermusen hat das mit ziemlicher Sicherheit schon seit Jahren etabliert. So nutzt die Marke seit 2006 ausschließlich Bio-Baumwolle, die recycelten Polyamide seit 2009 und 2017 war Klättermusen die erste Outdoormarke, deren Produkte komplett Flourcarbon-frei (PFC-frei) waren. Einen der umweltschädigensten und gefährlichsten der sogenannten PFC's verbannte Klättermusen schon 2008.

Dieses Streben nach einem immer geringeren Ökologischen Fußabdruck spiegelt sich auch im Firmenmotto wieder: Maximum safety for you, minimum impact on nature.

Im Vordergrund sitzt eine blonde Frau auf einem Felsen. Sie trägt eine rote Jacke und einen roten Rucksack. Im Hintergrund stehen versetzt zwei weitere Menschen in Outdoorkleidung. Alle schauen aus dem rechten Bildrand.

Klättermusen bei uns im Shop

Der Klättermusen Brimer 32

Für den Wochendtrip und Ultraleichttouren

  • Rückenlänge und Hüftsystem flexibel anpassbar
  • Aluminiumrahmen zur Stabilisierung
  • Kordelverschluss (Toploader) und Hakenverschluss am Deckelfach auch zum Anbringen eines Zeltes mit Kordelverschluss kombinierbar
  • Seitentaschen in Extragröße, Bungee Kordelsystem, viele Daisy Chains

Der Klättermusen Fjörm 18

Für Tagestrips und schnelle Touren ohne viel Gepäck

  • getapetes Material für einen 100% wasserdichten Rucksack
  • Deckel ist mit simplem Verschluss
  • Schulterriemen und Rückenplatte mit 3D Mesh für maximale Ventilation
  • Netztasche in Übergröße über die komplette Unterseite des Rucksacks

Der Klättermusen Raido 55

Für lange Touren

  • Leicht anpassbare und gepolsterte Schultergurte, flexibel anpassbare Rückenlänge
  • Kompressions-Hakenverschluss auch zum Befestigen von Zelten
  • Geräumige Seitentaschen für Flaschen und Kleinkram
  • verstärkter Boden