Sierra Designs

Geboren in Kalifornien, aufgewachsen auf den Trails. So lautet der Kernsatz von Sierra Designs. Und genau dieses Gefühl vermittelt die Marke auch: mit durchdachten, innovativen Designs, immer wieder neuen Ideen und Entwicklungen, denen man anmerkt, dass sie von echten Outdoor-Enthusiasten stammen.

Beim Aufbau eines ultraleichten Sierra Designs Zelt

Wie alles begann

1963 trafen sich zwei Männer in The Ski Hut in Berkeley. Beide waren Abenteurer, beide liebten das Draußensein und beide hatten eine Vision: Jeder Mensch, egal woher er kam, wie viel er verdiente oder wie viel Erfahrung er mitbrachte, sollte die Möglichkeit haben, mit guter Ausrüstung in der Natur unterwegs zu sein.

Zwei Jahre später gründeten sie Sierra Designs. Ihre Produkte waren und sind bis heute Pionierprodukte. In jedem steckt die jahrelange Erfahrung aus Abenteuern und Wanderungen der beiden Gründer. Viele Outdoor-Erfindungen, die wir heute einfach hinnehmen, stammen aus der Schmiede von Sierra Designs. Hunderte von Patenten meldeten sie an. Und auch in diesem Moment entsteht mit Sicherheit wieder etwas neues, ausgefuchstes in den Werkstätten in Colorado.

Die Geschichte von Sierra Designs ist ein Auf und Ab. Sowohl in der Anzahl der Teammitglieder (zwischen 2und 80) als auch im Firmensitz (North und South Carolina, momentan: Colorado und Kalifornien). Die Produkten wandelten sich, neue, revolutionäre Ansätze werden verfolgt und Ideen entwickelt. Zum Team gehören leidenschaftliche Wanderer, Outdoor-Enthusiasten, Naturliebhaber und jede Menge Hunde.

 

Philosophie

Die Philosophie der Anfänge hat sich in der gesamten Zeit nicht verändert. Sierra Designs will erschwingliche, durchdachte und ansprechende Ausrüstung entwickeln, die jeden dazu ermutigt, vor die Tür zu gehen und Abenteuer zu erleben. Sie leben das Wanderlust-Prinzip und sind selbst als Team viel unterwegs.

Ihre Inspiration? Die Welt selbst mit ihren Bergen, Wüsten und Stränden und die Lust am Draußensein.

Mollig warm eingemummelt auf einer winterlichen Bergspitze sitzen. Mit den Schlafsäcken von Sierra Designs gar kein Problem.

Sozial engagiert

Ihrer Philosophie folgend arbeitet Sierra Designs mit verschiedenen Non-Profit-Organisationen zusammen, um wirklich allen zu ermöglichen, die Natur zu genießen. 1 % ihrer Umsätze fließt in vier Projekte, die sich der Unterstützung unterrepräsentierter Gruppen im Outdoorbereich verschrieben haben.

Die Natur im Hinterkopf

Als Ultraleichtwanderer und Trail Hiker wissen wir alle die Natur zu schätzen und zu respektieren. Sie bietet uns die Möglichkeit, raus zukommen und Abenteuer zu erleben, egal ob bei einer leichten Tageswanderung oder einem mehrmonatigen Thru-Hike. Dabei wollen wir sie während aber auch vor und nach der Wanderung nicht belasten.

Sierra Designs verschrieb sich schon früh einer nachhaltigen und bewussten Produktion und Nutzung von Ressourcen. Schlafsäcke werden teilweise in den USA hergestellt und bei der Produktion wird kein umweltschädigendes PFC verwendet. Auch bei den Rucksäcken wird auf PFC als Wasserschutz-Beschichtung verzichtet.

Nur die Zelte waren bisher ein kleines Sorgenkind. Zu 97 % waren sie bereits PFC-frei. 2020 schaffte die amerikanische Ultraleicht-Schmiede schließlich den Sprung: Mit dem Meteor 3000 brachten sie ihr erstes, vollständig PFC-freies Zelt auf den Markt. Dazu besteht es aus recycelten und recycelbaren Materialien. An weiteren nachhaltigen Produkten arbeiten die Entwickler von Sierra Designs bestimmt schon.

 
Auf längeren Wanderungen bieten die Rucksäcke von Sierra Designs den nötigen Stauraum bei ultraleichtem Gewicht. 

Unsere Lieblingsprodukte

Das frei stehende Meteor 3000 (3-Personen-Zelt) überzeugt mit:

  • steil abfallenden Wänden für viel Platz im Innenraum

  • "Rollback Stargazer" Funktion für freie Sicht in den Himmel

  • gute Belüftung gegen Kondenswasser

  • schnelles Aufbauen dank spezieller Pole-Konstruktion

  • PFC-Freiheit

 

Der ultraleichte und flexible FlexCapacitor (40-60) gehört definitiv auch zu unseren Lieblingsprodukten. Er zeichnet sich aus durch:

  • ein flexibel anpassbares Volumen mit wenigen Handgriffen
  • eine ultraleichte Y-Flex-DAC-Rückenverstärkung und robustes Außenmaterial

  • Rückenpolsterung für Luftzirkulation

  • viele geräumige Taschen an und im Rucksack, an Schulter- und Hüftgurt

  • Aufhängevorrichtung für ein Trinksystem

 

Bei den Schlafsäcken hat es uns der Nitro 800 – 35 Degree angetan. Seine Features sind:

  • ultraleichtes Gewicht durch die Verwendung ethisch gewonnener 800 cuin (US Standard) Daune

  • Drydown Daune: speziell behandelte Daune, die deutlich unempfindlicher gegenüber Feuchtigkeit als normale Daune ist

  • selbstschließende Fußraumbelüftung

  • eng verschließbarer Kragen für bessere Isolation

  • Anti-Snag-Reißverschlüsse verhindern Klemmen beim Öffnen und Schließen

1

Geboren in Kalifornien, aufgewachsen auf den Trails. So lautet der Kernsatz von Sierra Designs. Und genau dieses Gefühl vermittelt die Marke auch: mit durchdachten, innovativen Designs, immer wieder neuen Ideen und Entwicklungen, denen man anmerkt, dass sie von echten Outdoor-Enthusiasten stammen.

Beim Aufbau eines ultraleichten Sierra Designs Zelt

Wie alles begann

1963 trafen sich zwei Männer in The Ski Hut in Berkeley. Beide waren Abenteurer, beide liebten das Draußensein und beide hatten eine Vision: Jeder Mensch, egal woher er kam, wie viel er verdiente oder wie viel Erfahrung er mitbrachte, sollte die Möglichkeit haben, mit guter Ausrüstung in der Natur unterwegs zu sein.

Zwei Jahre später gründeten sie Sierra Designs. Ihre Produkte waren und sind bis heute Pionierprodukte. In jedem steckt die jahrelange Erfahrung aus Abenteuern und Wanderungen der beiden Gründer. Viele Outdoor-Erfindungen, die wir heute einfach hinnehmen, stammen aus der Schmiede von Sierra Designs. Hunderte von Patenten meldeten sie an. Und auch in diesem Moment entsteht mit Sicherheit wieder etwas neues, ausgefuchstes in den Werkstätten in Colorado.

Die Geschichte von Sierra Designs ist ein Auf und Ab. Sowohl in der Anzahl der Teammitglieder (zwischen 2und 80) als auch im Firmensitz (North und South Carolina, momentan: Colorado und Kalifornien). Die Produkten wandelten sich, neue, revolutionäre Ansätze werden verfolgt und Ideen entwickelt. Zum Team gehören leidenschaftliche Wanderer, Outdoor-Enthusiasten, Naturliebhaber und jede Menge Hunde.

 

Philosophie

Die Philosophie der Anfänge hat sich in der gesamten Zeit nicht verändert. Sierra Designs will erschwingliche, durchdachte und ansprechende Ausrüstung entwickeln, die jeden dazu ermutigt, vor die Tür zu gehen und Abenteuer zu erleben. Sie leben das Wanderlust-Prinzip und sind selbst als Team viel unterwegs.

Ihre Inspiration? Die Welt selbst mit ihren Bergen, Wüsten und Stränden und die Lust am Draußensein.

Mollig warm eingemummelt auf einer winterlichen Bergspitze sitzen. Mit den Schlafsäcken von Sierra Designs gar kein Problem.

Sozial engagiert

Ihrer Philosophie folgend arbeitet Sierra Designs mit verschiedenen Non-Profit-Organisationen zusammen, um wirklich allen zu ermöglichen, die Natur zu genießen. 1 % ihrer Umsätze fließt in vier Projekte, die sich der Unterstützung unterrepräsentierter Gruppen im Outdoorbereich verschrieben haben.

Die Natur im Hinterkopf

Als Ultraleichtwanderer und Trail Hiker wissen wir alle die Natur zu schätzen und zu respektieren. Sie bietet uns die Möglichkeit, raus zukommen und Abenteuer zu erleben, egal ob bei einer leichten Tageswanderung oder einem mehrmonatigen Thru-Hike. Dabei wollen wir sie während aber auch vor und nach der Wanderung nicht belasten.

Sierra Designs verschrieb sich schon früh einer nachhaltigen und bewussten Produktion und Nutzung von Ressourcen. Schlafsäcke werden teilweise in den USA hergestellt und bei der Produktion wird kein umweltschädigendes PFC verwendet. Auch bei den Rucksäcken wird auf PFC als Wasserschutz-Beschichtung verzichtet.

Nur die Zelte waren bisher ein kleines Sorgenkind. Zu 97 % waren sie bereits PFC-frei. 2020 schaffte die amerikanische Ultraleicht-Schmiede schließlich den Sprung: Mit dem Meteor 3000 brachten sie ihr erstes, vollständig PFC-freies Zelt auf den Markt. Dazu besteht es aus recycelten und recycelbaren Materialien. An weiteren nachhaltigen Produkten arbeiten die Entwickler von Sierra Designs bestimmt schon.

 
Auf längeren Wanderungen bieten die Rucksäcke von Sierra Designs den nötigen Stauraum bei ultraleichtem Gewicht. 

Unsere Lieblingsprodukte

Das frei stehende Meteor 3000 (3-Personen-Zelt) überzeugt mit:

  • steil abfallenden Wänden für viel Platz im Innenraum

  • "Rollback Stargazer" Funktion für freie Sicht in den Himmel

  • gute Belüftung gegen Kondenswasser

  • schnelles Aufbauen dank spezieller Pole-Konstruktion

  • PFC-Freiheit

 

Der ultraleichte und flexible FlexCapacitor (40-60) gehört definitiv auch zu unseren Lieblingsprodukten. Er zeichnet sich aus durch:

  • ein flexibel anpassbares Volumen mit wenigen Handgriffen
  • eine ultraleichte Y-Flex-DAC-Rückenverstärkung und robustes Außenmaterial

  • Rückenpolsterung für Luftzirkulation

  • viele geräumige Taschen an und im Rucksack, an Schulter- und Hüftgurt

  • Aufhängevorrichtung für ein Trinksystem

 

Bei den Schlafsäcken hat es uns der Nitro 800 – 35 Degree angetan. Seine Features sind:

  • ultraleichtes Gewicht durch die Verwendung ethisch gewonnener 800 cuin (US Standard) Daune

  • Drydown Daune: speziell behandelte Daune, die deutlich unempfindlicher gegenüber Feuchtigkeit als normale Daune ist

  • selbstschließende Fußraumbelüftung

  • eng verschließbarer Kragen für bessere Isolation

  • Anti-Snag-Reißverschlüsse verhindern Klemmen beim Öffnen und Schließen