1

Bivis

Bivis und Bivisäcke - die ultraleichte Alternative zum 1 Personen Zelt

Die Bezeichnung Bivi ist die abgekürzte Form von Biwaksack oder Bivibag. In der Kategorie Bivi finden sich unterschiedliche Konstruktionsformen: Es gibt einfache, gerade geschnittene Notfallsäcke und wetterfeste Schutzhüllen, die eine Person im Schlafsack komplett umschließen. Andere Bivis ähneln kleinen 1 Personen Zelten, da sie eine leichte Stützkonstruktion im Kopfbereich aufweisen. Dadurch wird das Bivi geräumiger und bietet mehr geschützten Platz für die Ausrüstung. Wenn ein Bivi für längere Touren genutzt werden soll, muss es eine gute Luftzirkulation zulassen. Andernfalls kann es durch Kondenswasser im Innenraum zu nasser Kleidung und Ausrüstung kommen. In aufwendigeren Bivis sind an den Lüftungsklappen Fliegengitter angebracht, die vor Insekten schützen.

Auswahlkriterien für ein gutes Bivi

Bivis eignen sich sehr gut für das Ultraleicht-Trekking. Sie sind leichter als 1-Personen-Zelte und benötigen im gepackten Zustand nur wenig Platz im Rucksack. Einfache Bivisäcke können auch zusammengerollt an den Rucksack oder Gürtel gehängt werden, was noch weniger Packraum erfordert. Das ist von Vorteil, wenn das Ultraleicht-Gewichtlimit von 4,5 Kilogramm nicht überschritten werden soll. Ein Bivisack muss groß genug sein, um dem Nutzer mit Schlafsack und gegebenenfalls der Ausrüstung bequem Platz zu bieten. Sehr große Personen müssen beim Bivi-Kauf vor allem auf die Länge achten. Offene Biwaksäcke eignen sich für warmes und trockenes Wetter. Bei Nutzung in kühlen und nassen Witterungsverhältnissen muss sich das Bivi komplett schließen lassen. Bivis mit Gestänge sind komfortabler, aber auch schwerer. Modelle mit Seiteneinstieg ermöglichen ein schnelles Ein- und Aussteigen.

Bivis für Ultraleicht Trekking - Schlüsselfaktor Material

Die Qualität eines Bivis steht und fällt mit dem Material. Damit es sowohl witterungsbeständig als auch komfortabel ist, besteht ein Bivi aus mehrschichtigen Materialien. Bei einfachen Biwaksäcken kommt in der Regel ein zweischichtiges Material zum Einsatz. Rettungssäcke bestehen aus einem Material, das die Wärme besonders gut reflektiert. Für die meisten Bivis werden 2,5- oder 3-lagige Spezialmaterialien verwendet. Sie bestehen aus verklebten Schichten, bei denen die Außenschicht wetterfest und die Innenschicht atmungsaktiv ist. Auf diese Weise können die einwandigen Bivis ihre Aufgabe als Zeltersatz gut erfüllen. Bei manchen Modellen hat die Außenschicht noch weitere Eigenschaften. Sie kann insektenabweisend oder schwer entflammbar sein. Bivis aus Tyvek haben eine hohe Atmungsaktivität, vermeiden also Kondens, und schützen vor Wind. Aufgrund der wasserfestigkeit verhindern sie das Durchfeuchten der Schlafsack-Aussenhülle. Leichter Nieselregen und seitliche Winde werden so effektiv abgehalten. Ideal also beim Schlafen unterm ultraleichten Tarp. Zudem hilft so ein Biwak Sack den Wärmerückhalt zu verbessern und somit kann die Wärmeleistung des Schlafsacks voll ausgenutzt werden. Wer bei Wind und Wetter im Bivi übernachtet, benötigt ein geschlossenes Bivi aus wasserfesten Materialien. Bei trockenen Witterungsbedingungen reicht ein einfacher Bivisack, der bei Bedarf mit einem Mesh-Zelt für den Insektenschutz kombiniert werden kann.

Überzeuge Dich vom Doppelnutzen der ultraleichten Bivis und finde Dein Lieblingsmodell!

Praktische Bivis - Übernachtungsoption für die Solo-Tour mit ultraleichter Ausrüstung

Bivis eignen sich als Übernachtungsgelegenheit und Unterschlupf vor allem unterm Tarp oder als Alleinlösung in den Bergen. Der Schutzfaktor eines Bivis ist geringer als der eines Zelts. Daher sollten geeignete Aufstellplätze gewählt werden. Wenn Du kurze Touren bei normalen Witterungsbedingungen planst, ist ein Bivi eine sehr leichte und oft preisgünstige Option. Dank der handlichen Packmaße passt es problemlos in kleinere Rucksäcke. Nützlich für alle Trekker und Outdoor-Fans sind die einfach geschnittenen Rettungsbivis. Sie bieten Schutz bei überraschenden Wetterumschwüngen und helfen in Notfällen. Da sie in gepacktem Zustand kaum Platz benötigen, gehören sie bei jedem Ausflug ins Gebirge und bei jeder längeren Tour ins Gepäck. Im Winter werden sie als Vapour Barrier Liner umfunktioniert und schützen so effektiv die Daunen im Schlafsack vor Feuchtigkeit aus der Körpertranspiration im Schlaf.

Ultraleichte Bivis für Trekking Ultraleicht jetzt online kaufen bei trekking-lite-store.com.

Bivis Bivis und Bivisäcke - die ultraleichte Alternative zum 1 Personen Zelt Die Bezeichnung Bivi ist die abgekürzte Form von Biwaksack oder Bivibag. In der Kategorie Bivi finden sich... mehr erfahren »
Fenster schließen

Bivis

Bivis und Bivisäcke - die ultraleichte Alternative zum 1 Personen Zelt

Die Bezeichnung Bivi ist die abgekürzte Form von Biwaksack oder Bivibag. In der Kategorie Bivi finden sich unterschiedliche Konstruktionsformen: Es gibt einfache, gerade geschnittene Notfallsäcke und wetterfeste Schutzhüllen, die eine Person im Schlafsack komplett umschließen. Andere Bivis ähneln kleinen 1 Personen Zelten, da sie eine leichte Stützkonstruktion im Kopfbereich aufweisen. Dadurch wird das Bivi geräumiger und bietet mehr geschützten Platz für die Ausrüstung. Wenn ein Bivi für längere Touren genutzt werden soll, muss es eine gute Luftzirkulation zulassen. Andernfalls kann es durch Kondenswasser im Innenraum zu nasser Kleidung und Ausrüstung kommen. In aufwendigeren Bivis sind an den Lüftungsklappen Fliegengitter angebracht, die vor Insekten schützen.

Auswahlkriterien für ein gutes Bivi

Bivis eignen sich sehr gut für das Ultraleicht-Trekking. Sie sind leichter als 1-Personen-Zelte und benötigen im gepackten Zustand nur wenig Platz im Rucksack. Einfache Bivisäcke können auch zusammengerollt an den Rucksack oder Gürtel gehängt werden, was noch weniger Packraum erfordert. Das ist von Vorteil, wenn das Ultraleicht-Gewichtlimit von 4,5 Kilogramm nicht überschritten werden soll. Ein Bivisack muss groß genug sein, um dem Nutzer mit Schlafsack und gegebenenfalls der Ausrüstung bequem Platz zu bieten. Sehr große Personen müssen beim Bivi-Kauf vor allem auf die Länge achten. Offene Biwaksäcke eignen sich für warmes und trockenes Wetter. Bei Nutzung in kühlen und nassen Witterungsverhältnissen muss sich das Bivi komplett schließen lassen. Bivis mit Gestänge sind komfortabler, aber auch schwerer. Modelle mit Seiteneinstieg ermöglichen ein schnelles Ein- und Aussteigen.

Bivis für Ultraleicht Trekking - Schlüsselfaktor Material

Die Qualität eines Bivis steht und fällt mit dem Material. Damit es sowohl witterungsbeständig als auch komfortabel ist, besteht ein Bivi aus mehrschichtigen Materialien. Bei einfachen Biwaksäcken kommt in der Regel ein zweischichtiges Material zum Einsatz. Rettungssäcke bestehen aus einem Material, das die Wärme besonders gut reflektiert. Für die meisten Bivis werden 2,5- oder 3-lagige Spezialmaterialien verwendet. Sie bestehen aus verklebten Schichten, bei denen die Außenschicht wetterfest und die Innenschicht atmungsaktiv ist. Auf diese Weise können die einwandigen Bivis ihre Aufgabe als Zeltersatz gut erfüllen. Bei manchen Modellen hat die Außenschicht noch weitere Eigenschaften. Sie kann insektenabweisend oder schwer entflammbar sein. Bivis aus Tyvek haben eine hohe Atmungsaktivität, vermeiden also Kondens, und schützen vor Wind. Aufgrund der wasserfestigkeit verhindern sie das Durchfeuchten der Schlafsack-Aussenhülle. Leichter Nieselregen und seitliche Winde werden so effektiv abgehalten. Ideal also beim Schlafen unterm ultraleichten Tarp. Zudem hilft so ein Biwak Sack den Wärmerückhalt zu verbessern und somit kann die Wärmeleistung des Schlafsacks voll ausgenutzt werden. Wer bei Wind und Wetter im Bivi übernachtet, benötigt ein geschlossenes Bivi aus wasserfesten Materialien. Bei trockenen Witterungsbedingungen reicht ein einfacher Bivisack, der bei Bedarf mit einem Mesh-Zelt für den Insektenschutz kombiniert werden kann.

Überzeuge Dich vom Doppelnutzen der ultraleichten Bivis und finde Dein Lieblingsmodell!

Praktische Bivis - Übernachtungsoption für die Solo-Tour mit ultraleichter Ausrüstung

Bivis eignen sich als Übernachtungsgelegenheit und Unterschlupf vor allem unterm Tarp oder als Alleinlösung in den Bergen. Der Schutzfaktor eines Bivis ist geringer als der eines Zelts. Daher sollten geeignete Aufstellplätze gewählt werden. Wenn Du kurze Touren bei normalen Witterungsbedingungen planst, ist ein Bivi eine sehr leichte und oft preisgünstige Option. Dank der handlichen Packmaße passt es problemlos in kleinere Rucksäcke. Nützlich für alle Trekker und Outdoor-Fans sind die einfach geschnittenen Rettungsbivis. Sie bieten Schutz bei überraschenden Wetterumschwüngen und helfen in Notfällen. Da sie in gepacktem Zustand kaum Platz benötigen, gehören sie bei jedem Ausflug ins Gebirge und bei jeder längeren Tour ins Gepäck. Im Winter werden sie als Vapour Barrier Liner umfunktioniert und schützen so effektiv die Daunen im Schlafsack vor Feuchtigkeit aus der Körpertranspiration im Schlaf.

Ultraleichte Bivis für Trekking Ultraleicht jetzt online kaufen bei trekking-lite-store.com.